Die Band “Mitleid in Toronto” entstand nach einem Telefonat in Rom, bei dem ich anstelle von “pronto” “poronto” sagte.

Daraufhin hatte ich die Idee, ein musikalisches Projekt ins Leben zu rufen, um meine späteren Romane mit Soundtracks ausstatten zu können.

Die Aufnahmen entstanden mit Hilfe eines Acht-Spur-Gerät. Sämtliche Instrumente wurden von mir selbst eingespielt.


Strandkörbe ohne Venedig

Thomas Kunst: Gitarre, Keyboard

Diese CD ist eine Zusammenstellung aus den vorherigen Aufnahmen und liegt meiner Romanresignation: “Strandkörbe ohne Venedig” als Soundtrack bei.

In diesem Roman gibt es die Band MITLEID IN TORONTO, die von ihrer Sängerin verlassen wird. Es soll in dieser Musik das Wagnis und die Weite, jemals ohne Frau auszukommen, mit Trotz und Sehnsucht unterdrückt werden. Aber beides zusammen geht nie, sehnsüchtige Musik und Treue.

Hörproben:


Freie Folge

Thomas Kunst: Gitarre, Violine, Bratsche, Mundharmonika, Bassgitarre, Keyboard

Hörproben aus dem Soundtrack zu “Freie Folge”: