Der Niederösterreich Literaturpreis 2018 geht an einen Text, der riskiert, uns auf eine ungewisse Reise mitzunehmen, die uns zu verwirren vermag, doch auch durch seine poetische Komposition über unsere politische Gegenwart in Zeiten der Globalisierung und der Digitalisierung nachdenken lässt. Ein Text, der sich ästhetisch etwas traut und einen Klangraum eröffnet. Ein Text, der uns zeigt, wie wir jeden Ort verlassen, indem wir an ihm bleiben. Der Niederösterreich Literaturpreis 2018 geht an Thomas Kunst mit seinem Text “Zandschower Klinken”.

(Aus der Jury Begründung)