Home
Biographie
Veröffentlichungen
Neue Texte
Rezensionen
Preise
Kontakt
Musik
Hörproben
Impressum
Estemaga

ESTEMAGA

 

ACH WÄRE ICH NUR AN DER SEE GEBLIEBEN

Und hätte eine Frau an meinem Fenster

Am Strand die Hunde und die frechen Wänster:

Die habe ich schon länger abgeschrieben.

 

Kein Haus am Strand und später ohne Gelder,

Nur eine Tonne voller Glut im Winter.

Mein ganzes Hab und Gut in einem Sprinter:

Für eine letzte Fuhre nach Den Helder.

 

Wozu noch Bücher, es gibt Blumenzwiebeln,

Das Pflegeheim Den Koogh und die Marine.

Die Sehnsucht, bald zu sterben, wird schon kleiner:

 

Julianadorp aan Zee mit seinen Giebeln.

Die Zugehfrau kriegt eine Apfelsine,

Weil sie den Flaschenmüll entsorgt, sonst keiner.