Home
Biographie
Veröffentlichungen
Neue Texte
Rezensionen
Preise
Kontakt
Musik
Hörproben
Impressum
Martellis Untergewicht

„Es ist nicht mehr wichtig, einen Roman mit allen  Schauern des Wiedererkennens zu waschen oder sonstigen Rezeptionserwartungen entgegenzukommen. Wo etwas keine Aufgabe hat, da ist es frei.” „...Meine Rede geht von Thomas Kunst. Und das Buch heißt „Martellis Untergewicht“. Die Gattungsbezeichnung Roman steht drunter eben nicht in ErfĂŒllung der bekannten Marktnorm, sondern ihr geradezu entgegen: in Wirklichkeit ist der gesamte Text mehr  Gedicht als ErzĂ€hlung: fließend und an den RĂ€ndern so unscharf, wie es Erinnerungen sind. Man brauchte Zeugen, um zu wissen, ob etwas wirklich gewesen sei oder nicht.“

Alban Nikolai Herbst fĂŒr DeutschlandRadio, BĂŒchermarkt (Aus dem literarischen Leben), 25.01.2000

 

ZurĂŒck zu Rezensionen